Nederlands
English
Aktuelles
 

News

12.02.14

DAF passt! Der neue XF Euro 6 im Alltagstest bei der WILMS Transport

Handel, Dienstleistung, Transport: Auf diesen Säulen steht das Geschäft der Unternehmensgruppe WILMS, die zu den Tiefkühlpionieren in Deutschland zählt und als familiengeführter Mittelständler seit Jahrzehnten für zuverlässige und maßgeschneiderte Dienstleistungen entlang der Lieferkette steht. Jüngster Spross im Unternehmensverbund ist die WILMS Transport GmbH (WTR), die im Jahr 2010 aus dem florierenden Frachtgeschäft der WILMS Tiefkühl Service GmbH (TKS) hervorgegangen ist.

Vom Unternehmenssitz in Wildau (Berlin/Brandenburg) und weiteren Standorten in Niederkrüchten (NRW) und Hamburg aus ist die WTR als Spediteur für Unternehmen aus Handel und Industrie tätig. Der Spezialist für den Transport und die Distribution temperaturgeführter Lebensmittel, insbesondere tiefgekühlter Stückgutsendungen, bedient Air Lines und Airport Caterer, Cash & Carry Märkte, Discounter, den Großhandel und Großverbraucher, Heimdienste, die Lebensmittelindustrie, den Einzelhandel und die Systemgastronomie

Für WTR-Geschäftsführer Torsten Dietrich zählt im Frachtführer- und Speditionsgeschäft neben gut ausgebildeten und kundenorientierten Fahrern auch der technisch erstklassige und flexible Fuhrpark zu den Schlüsseln des Erfolgs: Dietrich erläutert weiter; „Wir distribuieren bundesweit temperaturgeführte Lebensmittel und Waren. Im Nahverkehr setzen wir Solofahrzeuge ein; in der regionalen Verteilung arbeiten wir mit Gliederzügen und im Fernverkehr mit Sattelzügen. Nach vorsichtigen und ausgiebigen Tests sind wir heute aufgrund der guten Erfahrungen, die wir mit DAF gemacht haben, nahezu nur mit Fahrzeugen von DAF unterwegs. Die günstigen Verbrauchsdaten, die hohe Nutzungsdauer, geringe Reparatur- und Ausfallkosten und nicht zuletzt die ergonomische Fahrerhausgestaltung haben erst unseren Fuhrparkleiter, dann unsere Fahrer und mich überzeugt.“

Der neue XF Euro 6 überzeugt im Praxistest

Im nationalen Fernverkehr setzt die WILMS Transport GmbH schon seit Jahren Gliederzüge auf Basis des DAF XF ein. Umso mehr freute sich das Unternehmen über die Gelegenheit, das neue Topmodell, den DAF XF Euro 6, unter Praxisbedingungen ausgiebig testen zu können. Das Testfahrzeug bot der WTR die Möglichkeit, auf der stetigen Suche nach umweltfreundlichen, Ressourcen schonenden und kostensparenden Transportlösungen auf der Höhe der Zeit zu sein.

Denn der seit dem Frühjahr 2013 produzierte XF Euro 6 wird als derzeit bester Lkw für die Speditionsbranche gehandelt und lockt mit einer Reihe äußerer und innerer Werte: kraftvolle, durchzugsstarke, sparsame und umweltfreundliche Motoren, aerodynamisches Design und moderner ergonomischer Innenraum, B10-Laufleistung von 1,6 Millionen Kilometern, optimiertes Gewicht für maximale Nutzlast sowie konkurrenzlos günstiger Betriebskosten dank Wartungsintervallen von bis zu 150.000 km.

Im Vorfeld der Euro 6-Einführung hat die WTR eine Sattelzugmaschine getestet, die für den nationalen Fernverkehr mit einem ihrer Multitemp-Auflieger von Schmitz Cargo Bull AG ausgestattet wurde. Der gleichzeitige Transport von unterschiedlich temperierten Lebensmitteln wie Tiefkühl und Ultrafrisch oder anderer Konstellationen zwischen -25 und +18 Grad Celsius gilt in der Branche als besondere Herausforderung. Für die WILMS Transport GmbH ist ihre Transportkompetenz ein wichtiger Faktor in einem Markt der höchste Ansprüche an Flexibilität, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit stellt.

Qualitäten, die auch von der neuen Zugmaschine verlangt werden. Das Urteil der WTR-Fahrer über den DAF XF  fällt auch im Vergleich zum bewährten Vorgängermodell mehr als positiv aus: Im Praxistest überzeugte der Newcomer mit spürbarer Kraftstoffeinsparung, niedrigerem Ad Blue-Verbrauch und verbesserter Durchzugskraft bei geringer Drehzahl.

Positiv fallen die geringeren Fahrgeräusche und der insgesamt bessere Fahrkomfort auf, der auf das breitere Chassis und die verstärkten Achsen zurückzuführen ist. „Der Euro 6 hat eine gute Straßenlage und ein ausgezeichnetes Handling in Kurvenfahrten“, so Dirk Jacobs, Fahrer des XF. „Abstandshalter und Spurhaltesystem ermöglichen zudem ein entspannteres Fahren.“

Auch die ergonomischen Stärken dieses Modells haben die Fahrer überzeugt. „Das Cockpit ist sehr bedienungsfreundlich und übersichtlich“, ergänzt Jacobs. „Wir haben eine bessere Sicht auf die Spiegel, da die Seitenfenster dieses Fahrzeugs ohne Streben konstruiert sind. Die Bluetooth-Freisprechanlage ist qualitativ hochwertig. Die Bedienung des Telefons über das Lenkrad ist kinderleicht und zudem sicherer.“

Gute Noten gab es zudem für den verbauten Tacho aus dem Hause Stoneridge. „Mit ihm lässt sich sehr viel besser arbeiten als mit Tachos anderer Hersteller“, erläutert Jacobs und fügt an: „Dieser ist äußerst bedienungsfreundlich und liefert alle wichtigen Informationen schon während der Fahrt.“ Auch dass der Einstieg ins Fahrerhaus durch veränderte Stufen einfacher geworden ist und die Sicherung der vorderen Wartungsklappe durch einen Verschluss, ist dem WTR-Team positiv aufgefallen.

Gute Noten auch für das DAF Werkstatt- und Servicenetz

Bei aller Begeisterung für Innovation und technische Highlights zählt für den Geschäftsführer auch die Zuverlässigkeit und das Werkstatt- und Servicenetz zu den Kriterien, nach denen er ein Fahrzeugsystem beurteilt. „Auch in diesem Punkt gibt es bei den DAF-Modellen sehr wenig zu beanstanden“, lautet das Fazit von Torsten Dietrich. Pannen oder Unterwegsausfälle kommen so gut wie nie vor. In aller Regel können die Wartungs- und Reparaturaufgaben planmäßig in einer der DAF-Werkstätten durchgeführt werden. Dies ist ein weiterer Pluspunkt, der sich auch im Wiederverkaufswert der Fahrzeuge widerspiegelt. Dietrich: „Meiner Meinung nach hat DAF zur Zeit auch hier, wie bei zahlreichen weiteren Punkten, die für unser Geschäft wichtig sind, die Nase vorn. Wenngleich wir selbstverständlich die Augen auch bei den Produkten anderer Hersteller ständig offen halten."

Kontakt:
Ruth Witteler-Koch
Presse
Unternehmensgruppe WILMS
Sohlweg 2
D-41372 Niederkrüchten
T +49 (0)2163 8987-69
F +49 (0)2163 8987-55 
presse(at)wilms-gruppe.de